Uwe Rechlin GmbH Elektroanlagen

Qualität seit mehr als 30 Jahren

Photvoltaikanlage und Energiespeicher

Jeder, der eine Photovoltaikanlage betreiben möchte, kann von den Vorteilen eines Batteriespeichers profitieren. Denn durch die Batteriespeicher kann der erzeugte Solarstrom selbst verbraucht werden. Diese Batteriespeicher sind insofern interessant, da die Einspeisevergütung soweit gesunken ist (ca. 10 Cent pro KW/H), so dass es bei den heutigen Strompreisen deutlich attraktiver ist, Solarstrom selbst zu verbrauchen und diesen Anteil zu maximieren. Dank eines höheren Eigenverbrauchsanteils beziehen Photovoltaikanlagenbetreiber weniger Strom aus Atomkraft- und Braunkohlewerken. Also kann sich auch über mehr sauberen Strom erfreut werden. Außerdem wird die Versorgungssicherheit erhöht. Da Solarstrom heute mit weniger als 10 Cent pro Kilowattstunde nur noch etwa ein Drittel des durchschnittlichen Strompreises kostet, sparen Betreiber von Photovoltaikanlagen bei den Stromkosten deutlich. Auch die Anschaffungskosten von Photovoltaikanlagen und Batteriespeichern sind in den letzten Jahren bereits deutlich gesunken. Darüber hinaus werden Batteriespeicher in Verbindung mit Photovoltaikanlagen oft von der KfW-Bank gefördert. Batteriespeicher sind dadurch wirtschaftlich und ermöglichen eine langfristige Reduktion der Stromkosten. Steigen die Strompreise weiter (aktuell kostet die Kilowattstunde Strom etwa 28 Cent), können sich Photovoltaik-Betreiber noch mehr über ihren günstigen Solarstrom freuen. Auch die Technik der Batteriespeicher selbst wird stetig weiter optimiert. Heutzutage sind Lithium-Ionen-Akkus am weitesten verbreitet und sind dabei, die klassischen Blei-Akkus abzulösen. Lithium-Ionen-Akkus bieten im Vergleich zu Blei-Akkus einige Vorteile: Lithium-Ionen-Akkus haben mit knapp 20 Jahren eine deutlich höhere Lebensdauer, eine höhere Entladetiefe und einen besseren Wirkungsgrad. Zudem sind Lithium-Ionen-Akkus wesentlich leichter, kompakter und damit platzsparender. Kann also Strom, der aktuell nicht benötigt wird, in einem Speicher auf Vorrat gehalten werden, steigt der Eigenverbrauchsanteil. Berechnungen zeigen, dass der Eigenverbrauch des produzierten Solarstroms durch passende Energiespeicher auf bis zu 70 Prozent gesteigert werden könnte.


Beschreiben Sie uns Ihr Projekt und wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot. Hier geht es zu unserer Angebotsanfrage oder rufen Sie uns einfach an.